Alpe Adria Trail

PasterzHeiligenblutMoharalmGmünd HauptplatzMillstaetter SeeNationalpark NockbergeGerlitzeSchlosshotel VeldenFaakerseeMonte Lussari mit Wallfahrtskirche Maria LussariNaturreservat ZelenciZapoden SocatalSoca bei KobaridWeinberge im Collio bei CividaleDobrovo in Goriska BrdaSchloss DuinoSchloss MiramareTrieste Piazza UnitalLipicaMuggia
Alpe-Adria-Trail Nationalpark Classic
ab160 €

Alpe-Adria-Trail Nationalpark Classic

Vom höchsten Berg Österreichs, dem Großglockner, immer südwärts ans Meer, quer durch Kärnten, Slowenien und Italien. Im Garten Eden des Alpe-Adria-Trails verbinden sich magische Plätze, atemberaubende Naturschönheiten und kulinarische Genüsse zu unvergesslichen Augenblicken des Seins. Der Weg ist hier das eigentliche Ziel. Kommen Sie an! Naturlust in Kärnten kann man jetzt buchen.

ALPE-ADRIA-TRAIL NATIONALPARK CLASSIC

Ich bin dann mal kurz weg: Die schönsten Kärntner Etappen als praktische Kurzurlaubs-Packages! Sie suchen sich die passende Ecke im Garten Eden aus und das Alpe-Adria-Trail Buchungscenter Kärnten organisiert Ihnen die Traumwanderung: von professionellen Tourenunterlagen, über die idealen Natur-Aktiv Partnerbetrieben, Gepäcktransport und Shuttle-Service bis zum HochGenuss aus der Alpen-Adria Küche! Dazu bieten wir Ihnen die Best-Preis Garantie für alle Pakete.

IHR GANZ PERSÖNLICHES URLAUBSPROGRAMM

Alpe-Adria-Trail: Im Reich des Großglockners

Etappe 01: Mit dem Transfer im Rahmen des Alpe-Adria-Trail Mobilitätsservices auf die Kaiser-Franz-Josefs Höhe.

Die Etappe führt überwiegend bergab, in das legendäre Glocknerdorf Heiligenblut und hat mit der Pasterze, dem größten Gletscher der Ostalpen, und Österreichs höchstem Berg, dem Großglockner, ganz besondere landschaftliche Superlative zu bieten!
(Gehzeit: 5.5 Stunden, 12.5km; Aufstieg: 289m, Abstieg: 1.352m)
Etappe 02: Trekking von Heiligenblut über das malerische Bergbauerndorf Apriach mit seinem einzigartigen Mühlenensemble bis in das ehemalige Goldgräberdorf Großkirchheim. (Gehzeit: 5.5 Stunden, 11.1km; Aufstieg: 498m, Abstieg: 790m)
Alpe-Adria-Trail: Auf alten Pilgerwegen
Etappe 03: Diese Etappe folgt einem alten "Kirchenweg" zur Wallfahrtskirche "Marterle". Belohnt wird man durch vielfältige Aussichten auf Gletscherberge, sanfte Erhebungen und weite Blicke.
(Gehzeit: 7.0 Stunden, 17.9km; Aufstieg: 1.124m, Abstieg: 305m)
Etappe 04: Über romantische Almen und durch kühle Wälder geht es vom Marterlen direkt nach Stall im Mölltal. Teils über Forststraßen, vielfach jedoch auf alten Steigen über Wiesen und durch Wälder.
(Gehzeit: 4.5 Stunden, 9.1km; Aufstieg: 146m, Abstieg: 1.133m)
Alpe-Adria-Trail: Goldene Berge
Etappe 05: Eine lange, aber dafür besonders aussichtsreiche Etappe führt weit oberhalb des Mittleren Mölltals über alte Fußwege zu Bergbauernhöfen und historischen Schulwegen zur "Rollbahn". Hier wurde eine Trasse für eine Pferdeeisenbahn in den Zeiten des Kupferbergbaus geschaffen. (Gehzeit: 7.5 Stunden, 16.9km; Aufstieg: 1.324m, Abstieg: 1.098m)
Etappe 06: Der Weg führt Dich von Innerfragant durch die Gemeinde Flattach bis zur Staneralm - ein recht mühsamer Aufstieg. Anschließend erwartet Dich als krönender Abschluss dieser Etappe die aussichtsreiche Querung nach Mallnitz, der alpinen Perle des Nationalparks! (Gehzeit: 8.5 Stunden, 21.9km; Aufstieg: 1.148m, Abstieg: 1.030m)
Alpe-Adria-Trail: Über mystische Schluchten zum magischen Berg
Etappe 07: Von Mallnitz, Mitglied der "Alpine Pearls", führt die Route durch mystische Schluchten hinab nach Obervellach mit seinem historischen Hauptplatz aus der Goldgräberzeit.
(Gehzeit: 5.0 Stunden, 9km, Aufstieg: 110m, Abstieg: 610m)
Etappe 08: Trekking von Obervellach über den "Mölltalblick" und aussichtsreich weiter zur malerischen Burg Falkenstein. Weiter durch liebliche Dörfer zum Danielsberg, einem seit 6000 Jahren genutzten Kultplatz!
(Gehzeit: 6.0 Stunden, 14km, Aufstieg: 910m, Abstieg 650m)

 

EMPFOHLENE AUSRÜSTUNG & KÖRPERLICHE FITNESS

  • Körperliche Fitness: Kondition für 4.5 – 8.0 Stunden Tagesetappen und absolute Trittsicherheit; Nur für Kinder ab 12 Jahren mit sehr guter Kondition geeignet.
  • Rucksack (18-25 l)
  • Gutes Schuhwerk mit Vibramsohle und Wanderstöcke
  • Zweckmäßige Bekleidung mit Wind- , Kälte- und Regenschutz
  • Sonnenbrille und -creme

Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
Hof 4
9844 Heiligenblut
Tel.:+43(0)4824/2700
Fax: +43(0)4824/2700-4
tourismus@nationalpark-hohetauern.at
www.nationalpark-hohetauern.at/


« zurück